www.ge-li.de

Steinkammern (kleine)

Eine schöne kleine Höhle zum Reinschnuppern.
Man beginnt beim unteren Eingang und tritt am oberen Eingang wieder aus, oder umgekehrt



Hier ist die 15. Station des Karstlehrpfades: Bei der Eintiefung des Rolsbachtals wurden hoch am Talhang einige fossile Teile des Erdbachhöhlensystems freigelegt und auch teilweise durch Abtragung zerstört.

.

Diese als "Steinkammern" bezeichneten Höhlenreste sind schon seit geraumer Zeit Gegenstand wissenschaftlicher Forschung, weil sie Überreste aus der Hallstattzeit (1000 - 500 v.Chr.) enthielten. So wurden z.B. aus der kleinen Steinkammer menschliche Gebeine, Schmuckstücke, Kleingeräte, Topfscherben und ein Knochenpfeifchen geborgen. Im Vorfeld der Steinkammern fanden sich viele Knochenreste von Tieren und Topfscherben aus der Jungsteinzeit.

.

Entgegen ihrem Namen ist sie der größere der beiden Höhlenreste. Nach einer mannshohen, 3,5 Meter breiten Öffnung verengt sie sich auf etwas mehr als einen Meter und erweitert sich danach zu einer 3-4 Meter breiten Halle. Weiter nach hinten führt ein Schlupfgang ins Freie. Dieser Schlupfgang konnte vormals durch drei Felsblöcke versperrt werden. Die Felsblöcke wurden jedoch im vorigen Jahrhundert gesprengt.

.............

 

Im Ortsbereich Breitscheid gibt es noch andere Höhlensysteme: ( Übersicht )
a) "Schwinde C", hier verschwindet der Erdbach und kommt am Erdbachaustritt wieder an´s Tageslicht.
b) "Erdbachhöhle"
c)
In der Nähe der Breitscheider Kirche ist eine noch kleinere Höhle, die "Kolb - Spalte. ..........mehr
d)
Die "Kleine Steinkammer" im Rolsbachtal. Eine kleine Höhle, die jeder durchgehen kann. ...mehr
e) "Herbstlabyrinth - Adventhöhle" ist das größte Höhlensystem. ... mehr )

 
Home
News
Höhle
EVO lution
BIB el
Alt -Breitscheid
 
Kontakt
Links
Anfahrt
Site Map
Impressum
- Der gesamte Höhlenkomplex ist einige Kilometer lang und nur sehr schwer zugänglich. Ein sehr schöner Teil ist zur Besichtigung freigegeben -
Höhlen